✡ Seelsorge & Kultus

Die G“ttesdienste in der Synagoge werden regelmäßig von befähigten Gemeindemitgliedern oder externen Kantoren abgehalten. Seelsorgerische Gespräche, die Betreuung von Häftlingen, von Kranken und Trauernden bzw. Personen in Krisensituation, werden durch unser Büro koordiniert. 

 

Die Jüdische Gemeinde in Baden verfügt in ihrem Zuständigkeitsbereich zwar über kein eigenes Rabbinat, wird aber vom Wiener Rabbinat bzw. dem Rabbinat des Bundesverbandes der Israelitischen Kultusgemeinden umfassend betreut. Bei entsprechenden Anliegen wenden Sie sich zunächst an unser Sekretariat, das nach Vorberatung den für ihr Anliegen geeignetsten Kontakt herstellen wird.

✡ Religionsunterricht für jüdische Kinder in Niederösterreich

Der Religionsunterricht für alle jüdischen Schüler und Schülerinnen von Niederösterreich erfolgt in Form eines Sammelunterrichts, der an Sonntagen im Gemeindezentrum abgehalten wird. Die Anmeldung zum Religionsunterricht erfolgt über das Sekretariat der Jüdischen Gemeinde. Teilnehmen können alle Kinder bzw. Jugendlichen, die der Israelitischen Religionsgesellschaft angehören.

✡ Koscheres Leben

Die Stadt Baden verfügt derzeit über keine koscheren Verpflegungsbetriebe bzw. Lebensmittelgeschäfte. Die nächstgelegenen koscheren Versorgungsbetriebe befinden sich in Wien. Für Reisegruppen besteht  zur Einnahme koscherer Mahlzeiten im Jüdischen Gemeindezentrum. Individualreisende können aus einer Anzahl von koscheren Convenience-Menüs und einer ausgewählten Palette koscherer Produkte wählen. Diese Services sind  über das Büro der jüdischen Gemeinde zu buchen.

✡ Altenbetreuung/Sozialhilfe

Die Betreuung unserer alten und auf Hilfe angewiesenen Gemeindemitglieder ist uns ein großes Anliegen. Gerne helfen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten bei der Bewältigung von Problemen des täglichen Lebens, bei Behördenwegen oder auch nur in Form eines regelmäßigen Besuchkontakts. Bei entsprechender (wirtschaftlicher) Hilfsbedürftigkeit bilden wir gerne die Schnittstelle zu den in Österreich vorhandenen jüdisch-sozialen Einrichtungen.

✡ Personenstandregister

Die Matrikeln der ehemaligen Israelitischen Kultusgemeinde Baden befinden sich – soweit erhalten – im Archiv der Israelitischen Kultusgemeinde Wien. Die Führung der Altmatrikeln hinsichtlich Personenstandsveränderungen, die Ausstellung von Urkunden für amtliche und private Zwecke (teilweise kostenpflichtig) sowie die Beantwortung von (Einzel) Anfragen zu Geburts-, Trauungs- und Sterbefällen erfolgt durch die staatlich beeidete Matrikelführerin. Die Durchführung von umfassenden Recherchen erfolgt kostenpflichtig durch das Matrikelamt bzw. das Archiv. Die Durchführung von Recherchen vor Ort ist im Rahmen der Benutzerordnung des Archives der Israelitischen Kultusgemeinde Wien möglich.

 

Matrikelamt und Archiv der Israelitischen Kultusgemeinde Wien

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 9.00 bis 14.00 Uhr

Freitag: 9.00 bis 13.00 Uhr

 

Matrikelführerin:

DSA Irma Wulz BA

Fon: +43 (1) 531 04-172

E-Mail: i.wulz@ikg-wien.at

✡ Führungen & Vorträge

Die Jüdische Gemeinde Baden bietet ein Spektrum an Vorträgen zur jüdischen Religion und Geschichte bzw. Führungen durch die Synagoge und den jüdischen Friedhof für alle Altersstufen. Dabei können wir problemlos auf die individuellen Bedürfnisse der Interessenten eingehen.

 

Im Rahmen unserer Standard Synagogen Führungen erhalten die Besucher eine Einführung in die Geschichte der jüdischen Gemeinde in Baden, die Architektur der Synagoge sowie die Bräuche und Traditionen des jüdischen Glaubens. Rituelle Objekte der jüdischen Religionspraxis werden vorgestellt.

 

Führungen durch den jüdischen Friedhof in Baden finden in den Sommer- und Herbstmonaten statt. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat. Bei entsprechender Nachfrage bieten wir auch externe Vorträge in Lehr- und Bildungseinrichtungen an.